Haar & Kopfhaut

Photodynamische Diagnostik

Ist durch die Verminderung der Haare die Kopfhaut nicht mehr ausreichend vor der Sonne geschützt, können sich bei ungehinderter Einstrahlung auch bösartige Hautveränderungen bilden.

Frühzeitige Erkennung

Die Photodynamische Diagnostik basiert auf der Erkenntnis, dass bösartige (entartete) Zellen bestimmte Substanzen anders aufnehmen als gutartige Zellen. So wird auf verdächtige Hautareale eine spezielle Creme aufgetragen, die sich nur in den geschädigten Zellen anreichert. Nach einigen Stunden wird die Haut mit einem Licht beleuchtet, das die erkrankten Gebiete sichtbar macht.

Der Einsatz dieser Technik erlaubt es uns, Krebsvorläufer (Aktinische Keratosen, Praecancerosen) oder aber den Hellen Hautkrebs (Basaliom, Spinaliom = Stachelzellkrebs) frühzeitiger zu entdecken.

 
© 2003-2017 Medizinisches Versorgungszentrum Hansaklinik Dr. Eichelberg Sitemap | Impressum | Datenschutz